4.jpg
 

 

Wurfplanung aktualisiert 08.07.2009

Erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt…
Ein schöner Spruch, der sich leider oft bewahrheitet.

Der Samen, den wir für Seven aus Amerika haben schicken lassen, war leider nicht mehr lebensfähig als er hier aufgetaut wurde. Viele Gründe können hierfür verantwortlich sein. Die Natur wollte es wohl so nicht.
Da wir dies erst erfuhren als Seven schon auf dem Behandlungstisch des Arztes stand, hatten wir keine Möglichkeit mehr Ersatz schicken zu lassen.

Nash und Seven

Also haben wir kurzerhand entschlossen „unsere“ Traumverpaarung schon jetzt zu machen und Seven wurde am 30.06. und 01.07. von Nash gedeckt.

Da künstliche Besamungen immer etwas später stattfinden als natürliche Deckakte, bleibt es nun spannend, ob der Deckakt trotz des späten Zeitpunktes noch geklappt hat.
Mehr wissen wir nach dem Ultraschall Anfang August.

 

 

 

[zurück]

 

 
· Impressum ·
Copyright © 2002 · 2013 by The Dreamworker Kennel
Designed by hundefoto.net